astrofotografie.org banner
Navigation
Home
Astrofotografie
Beobachtungs-Blog
Aktuelles am Himmel
Sonstiges
Impressum & Kontakt

Partnerseiten

Bitte besuchen Sie auch meine Partner:

www.zudensternen.de

www.astrotreff-deep-sky.de

Fotokalender drucken

www.centauri-astronomie.de

Weitere Websites:

Listinus Toplisten

Listinus Toplisten

1,5 Tage vor Vollmond

1,5 Tage vor Vollmond

Hochaufgelöste Version: 930*943 Pixel; 289 KB

Die Aufnahme entstand 1,5 Tage vor Vollmond.

Optik: Meade 8'' 1:10 Schmidt-Cassegrain-Teleskop

Brennweite: 2000mm

Film: Fuji Superia 100

Belichtungszeit: 1/350 Sekunde

Fokussierung: Scheinerblende

Bearbeitung: Unscharfe Maske

Ort: Berlin

Bildautor: Christian Leu, Berlin

Wenn man die Oberfläche des Mondes hochaufgelöst fotografieren möchte, muss man knapp belichten. In diesem Beispiel wurde die Belichtung so gewählt, dass vom Terminator (Die Tag/Nacht-Grenze auf der Mondoberfläche, hier links im Bild) bis zum Mondrand Details gut erkennbar sind. Dies kann dazu führen, dass die Mondformationen unmittelbar am Terminator nur schwach abgebildet werden und die Betrachtung für das Auge anstrengend wird.

Belichtet man länger, erscheint der Mond von der Helligkeit her wie bei der Betrachtung mit bloßem Auge. Dies führt oft dazu, dass die feinen Strukturen, die auf dem Foto erkennbar sind, sich gegenseitig überstrahlen. Am besten fertigt man eine Aufnahmeserie mit verschiedenen Belichtungszeiten an und sucht dann das beste Foto aus.

Achtung: Bei zu kurzer Belichtung erscheint das Bild mit Filmmaterial körnig, bei Digitalfotos verstärkt sich das Bildrauschen.

Siehe auch: Anleitung zur Mondfotografie