astrofotografie.org banner
Navigation
Home
Astrofotografie
Beobachtungs-Blog
Aktuelles am Himmel
Sonstiges
Impressum & Kontakt

Partnerseiten

Bitte besuchen Sie auch meine Partner:

www.zudensternen.de

www.astrotreff-deep-sky.de

Fotokalender drucken

www.centauri-astronomie.de

Weitere Websites:

Listinus Toplisten

Listinus Toplisten

Der zunehmende Halbmond

Der zunehmende Halbmond

Hochaufgelöste Version: 930*1370 Pixel; 135 KB

Optik: Meade 8'' 1:10 Schmidt-Cassegrain-Teleskop

Brennweite: 2000mm

Film: Fuji Superia 100

Belichtungszeit: 1/125 Sekunde

Fokussierung: Scheinerblende

Ort: Berlin

Bildautor: Christian Leu, Berlin

Diese Aufnahme war einer meiner ersten ernsthaften Versuche, mit einem großen Teleskop Astrofotos anzufertigen. Das Bild entstand im Frühjahr 1999.

Das Bild wurde aus einer Belichtungsreihe mit verschiedenen Belichtungszeiten ausgewählt: Bei kürzerer Belichtung erkennt man, insbesondere an der Tag/Nacht-Grenze (Terminator), feinere Details als im Foto oben. Andererseits riskiert man hierbei, dass das Bild grobkörnig wird. Der Anblick von unterbelichteten Aufnahmen ist für das Auge mitunter anstrengend. Hier sollte man, je nach Verwendungszweck, einen Kompromiss zwischen Auflösung und Belichtungszeit finden.

Belichtet man länger, werden feinere Strukturen überstrahlt. Die Aufnahme ist dann fast strukturlos.

Die Genauigkeit der Fokussierung erkennt man am besten bei der Begutachtung des Mondrandes: Bei exakter Fokussierung ist er, insbesondere an der Tag/Nacht-Grenze, messerscharf (in diesem Bild am oberen Mondrand deutlich erkennbar). Weiter davon entfernt kann er wegen Überbelichtung verwaschen wirken. (Bei Vollmond erscheint der Mondrand rundum gleichmässig beleuchtet.)

Das Foto ist eine Ausschnittsvergrößerung.

Siehe auch: Anleitung zur Mondfotografie